Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 499: 04.11.2009 
Zuschuss für ehemalige Synagoge Sulzbach-Rosenberg

Mit einem Zuschuss von 606.000 ? beteiligt sich nach Mitteilung der Regierung der Oberpfalz die Städtebauförderung an der Rekonstruktion und Instandsetzung der ehemaligen Synagoge in Sulzbach-Rosenberg im Landkreis Amberg-Sulzbach. Die Mittel stammen aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm ?Städtebaulicher Denkmalschutz?, mit dem insbesondere historische Stadtkerne mit denkmalwerter Bausub-stanz gesichert und erhalten werden.

Das vorrangige Förderziel liegt zwar in der Nutzung der ehemaligen Synagoge als interkulturelle Begegnungsstätte; zugleich wird aber die Funktion einer würdigen Erinnerungsstätte angestrebt. Die Baumaßnahme ist somit einerseits Beleg für die bedeutende philosemitische Vergangenheit der Stadt Sulzbach-Rosenberg und leistet andererseits mit dem interkulturellen Ansatz einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Innenstadt.

Die Finanzhilfen der Städtebauförderung werden als Festbetragsförderung gewährt. Zu den Gesamtkosten von 1.575.000 ? erhält die Stadt voraussichtlich weitere Unter-stützung in Höhe von insgesamt 715.000 ? aus dem Entschädigungsfonds, von der Bayerischen Landesstiftung, dem Denkmalpflege Sonderprogramm des Bundes und vom Bezirk Oberpfalz.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]