Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 460: 16.10.2009 
Kulturfonds Bayern ? Antragsfrist endet am 01.11.2009

Anträge auf Förderungen von Maßnahmen aus dem Kulturfonds Bayern müssen bis 01.11.2009 eingereicht werden, wenn sie am Auswahlverfahren 2010 teilnehmen wollen. Darauf weist die Regierung der Oberpfalz hin.

Der Kulturfonds Bayern ist Bestandteil der OFFENSIVE ZUKUNFT BAYERN, mit der die Bayerische Staatsregierung wichtige Impulse unter anderem zur Verbesserung der kulturellen Infrastruktur im Freistaat geben will. Er wurde 1996 aus den Erlösen der Privatisierung der Bayerischen Versicherungskammer eingerichtet.

Aus dem Kulturfonds Bayern können kulturelle Investitionen und Projekte nichtstaatlicher Träger gefördert werden. Die Förderbereiche reichen von Theatern, Museen, der zeitgenössischen Kunst, der Musikpflege bis hin zur Laienmusik und der Heimatpflege. Für regelmäßig wiederkehrende Veranstaltungen beschränkt sich die Förderung auf eine Anschubfinanzierung und besondere Jubiläumsveranstaltungen. Laufende Betriebskosten können nicht gefördert werden.

Die Vorhaben sollen grundsätzlich von überregionaler, zumindest aber von überörtlicher Bedeutung sein; Maßnahmen mit zuwendungsfähigen Gesamtkosten von weniger als 5.000 ? werden daher in der Regel nicht gefördert. Eine gleichzeitige Förderung aus anderen staatlichen Förderansätzen ist ausgeschlossen, die Beteiligung kommunaler Träger (Gemeinde/Landkreis/Bezirk) ist dagegen von Vorteil.

Anträge für das Auswahlverfahren 2010 müssen bis spätestens 01.11.2009 der Regierung der Oberpfalz, Emmeramsplatz 8, 93039 Regensburg, vorliegen.

Weitere Hinweise zum Förderprogramm ?Kulturfonds Bayern? enthält das Internetangebot der Regierung der Oberpfalz unter der Adresse www.regierung.oberpfalz.bayern.de., Leistungsbereich Kultur, Kunst und Ausstellungen.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Vertreter: Dr. Robert Feicht (Telefon: 0941 5680-1375)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]