Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 360: 04.09.2009 
Bewilligungen aus dem Konjunkturprogramm II für die Märkte Hohenburg und Rieden und für die Gemeinden Ursensollen, Ensdorf, Gebenbach und Edelsfeld

Die Regierung der Oberpfalz hat mit Mitteln aus dem Konjunkturprogramm "KP II";

dem Markt Hohenburg im Landkreis Amberg-Sulzbach für die energetische Sanierung der Grundschule Hohenburg mit Bescheid vom 02.09.2009 einen Zuschuss von 736.800,00 Euro bewilligt.

Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf insgesamt 1.164.090,00 Euro, daraus ergeben sich 842.118,00 Euro förderfähige Kosten.

dem Markt Rieden im Landkreis Amberg-Sulzbach für die energetische Sanierung der Turnhalle an der Grundschule Rieden mit Bescheid vom 02.09.2009 einen Zuschuss von 429.400,00 Euro bewilligt.

Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf insgesamt 555.000,00 Euro, daraus ergeben sich 490.792,00 Euro förderfähige Kosten.

der Gemeinde Ursensollen im Landkreis Amberg-Sulzbach für die energetische Sanierung der ehemaligen Turnhalle der Grund- und Hauptschule mit Bescheid vom 03.09.2009 einen Zuschuss von 339.500,00 Euro bewilligt.

Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf insgesamt 576.644,00 Euro, daraus ergeben sich 388.000,00 Euro förderfähige Kosten.

der Gemeinde Ensdorf im Landkreis Amberg-Sulzbach für die energetische Sanierung des Rathauses mit Bescheid vom 03.09.2009 einen Zuschuss von 239.700,00 Euro bewilligt.

Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf insgesamt 331.943,78 Euro, daraus ergeben sich 274.000,00 Euro förderfähige Kosten.

der Gemeinde Gebenbach im Landkreis Amberg-Sulzbach für die energetische Sanierung der Sporthalle Gebenbach mit Bescheid vom 03.09.2009 einen Zuschuss von 348.200,00 Euro bewilligt.

Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf insgesamt 422.452,00 Euro, daraus ergeben sich 398.000,00 Euro förderfähige Kosten.

der Gemeinde Edelsfeld im Landkreis Amberg-Sulzbach für die energetische Sanierung des Erweiterungsbaus der Grundschule und Turnhalle mit Bescheid vom 03.09.2009 einen Zuschuss von 424.800,00 Euro bewilligt.

Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf insgesamt 827.945,00 Euro, daraus ergeben sich 485.502,00 Euro förderfähige Kosten.

Die Förderungen erfolgen als Projektförderung im Wege der Festbetragsfinanzierung durch einen Zuschuss in Höhe von 87,5% der förderfähigen Kosten.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Vertreter: Dr. Robert Feicht (Telefon: 0941 5680-1375)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]