Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 312: 12.08.2009 
Zuschuss für Hochschule Amberg-Weiden

Auf Grund der Ermächtigung des Bayer. Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst hat die Regierung der Oberpfalz der Hochschule Amberg-Weiden aus Mitteln des Operationellen Programms des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) im Ziel "Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung" Bayern 2007 - 2013 für das Projekt "Einsatz der Computertomographie in der Produktentwicklung" ein Zuschuss in Höhe von bis zu

150.000,-- Euro

bewilligt.

In diesem Projekt soll mit drei mittelständischen Unternehmen aus der Region der Einsatz der industriellen Computertomographie für die Produktentwicklung und im Qualitätsmanagement erfolgreich umgesetzt werden. Regionale kleine mittelständische Unternehmen werden seit kurzem von ihren großen Industriekunden mit der großen Herausforderung konfrontiert, dass die im Rahmen der Produktentwicklung gelieferten Muster- und Prototypenteile mittels der industriellen Computertomographie nach entsprechenden Merkmalen unteresucht und bewertet werden. Wegen dem nicht vorhandenen Know-How zu diesem Themengebiet stehen die betroffenen Unternehmen unter einem sehr hohen Qualifizierungs- und Einführungsdruck für diese neuartige Technologie. Um weiterhin als Partner für zukünftige Entwicklungsprojekte in die engere Wahl zu kommen, ist dieses Fachwissen unabdingbar.

In einem relativ kurzen Zeitrahmen von zwei Jahren sollen die Potentiale der Computertomographie für die Produktentwicklung und Qualitätswesen herausgearbeitet und in den Unternehmen zielgerichtet eingeführt werden.

Auch nicht direkt am Projekt beteiligte Unternehmen aus der regionalen Kunststoff-, Elektro, Keramik- und Metallindustrie können an den gewonnenen Erkenntnissen partizipieren. In regelmäßigen Abständen sollen hierzu Workshops zum Informations- und Technologietransfer an der Hochschule Amberg-Weiden durchgeführt werden.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Vertreter: Dr. Robert Feicht (Telefon: 0941 5680-1375)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]