Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 237: 24.06.2009 
Über 2,1 Mio. Zuschuss für Klinikum St. Marien in Amberg

Die Regierung der Oberpfalz hat mit Mitteln aus dem Konjunkturpaket II des Bundes dem Klinikum St. Marien Amberg vier Zuschüsse in der Gesamthöhe von 2.149.250,00 Euro bewilligt. Die Zuschüsse sind bestimmt für

1. den Austausch eines Blockheizkraftwerkes und der Errichtung einer Absorptionskältemaschine (848.750,00 Euro)
2. die Verlegung des EEG-Labors und der Errichtung einer operativen Intermediate-Care-Einheit (600.000,00 Euro)
3. die Errichtung eines Zytostatiklabors in der Apotheke des Klinikums (550.000,00 Euro)
4. den Austausch eines Heizwasserkessels (150.500,00 Euro).

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]