Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 232: 23.06.2009 
Zuschuss für Josefskrankenhaus Regensburg

Die Regierung der Oberpfalz hat mit Mitteln aus dem Krankenhausfinanzierungsgesetz und dem Bayer. Krankenhausgesetz dem Caritasverband für die Diözese Regensburg e.V. für Ergänzungsmaßnahmen am KH St. Josef Regensburg - 2. Bauabschnitt (Erweiterung der Intensivpflege, der Anästhesie und der Frauenheilkunde*) die fachliche Billigung erteilt und zugleich Fördermittel in Höhe von 3.000.000,00 Euro bewilligt (1. Rate).

Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf 7,86 Mio Euro.
Insgesamt kann mit einer Förderung in Höhe von 7,86 Mio. Euro gerechnet werden.
Zur Förderung hat der Fördermittelempfänger keinen Eigenanteil zu erbringen.

Daneben werden auch Bereiche für Forschung und Lehre für die Universität Regensburg gebaut (z.B. ein Hörsaal), die mit Mitteln aus dem Hochschulbauförderungsgesetz in Höhe von 5,65 Mio. Euro gefördert werden.

(*bzgl. der Frauenheilkunde und der Urologie ist das KH St. Josef Regensburg Kooperationspartner des Universitätsklinikums Regensburg.)

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]