Startseite / Aktuelle Presseinformationen /
Presseinfo

Nr. 214: 15.06.2009 
Oberpfälzer Feuerwehrstatistik 2008

Im Jahr 2008 leisteten in der Oberpfalz insgesamt 48.009 Feuerwehrangehörige bei den 1.026 Freiwilligen Feuerwehren, 20 Werk- und Betriebsfeuerwehren sowie der Berufsfeuerwehr Regensburg aktiven Feuerwehrdienst, darunter auch 5.835 Frauen.

Damit stieg 2008 die Zahl der weiblichen Feuerwehrdienstleistenden nochmals um 97. Auch bei der Gesamtzahl der Feuerwehrdienstleistenden ist ein Anstieg zu verzeichnen (plus 570).

Die Zahl der Jugendgruppen ging allerdings von 925 im Jahr 2007 auf 922 im Jahr 2008 leicht zurück. Auch wenn die Mitgliedszahlen in den Jugendgruppen geringfügig gefallen sind (2005: 10.705; 2006: 10.682; 2007: 10.435; 2008: 10.198), bleiben die Feuerwehren der Oberpfalz weiterhin bayernweiter Spitzenreiter in ihrer Jugendarbeit und auch im Bereich der weiblichen Feuerwehrmitglieder.

Im Jahr 2008 waren insgesamt 17.499 Einsätze (2007: 16.935) zu leisten. Die Einsatzzahlen im Bereich der Technischen Hilfeleistung fiel auf 12.112, die Zahl der Brandeinsätze erhöhte sich hingegen von 1.785 auf 1.935. Bei den übrigen Einsätzen handelt es sich um Sicherheitswachen (1.935), Fehlalarmierungen (1.414) etc..

Insgesamt 79 Personen konnten bei Bränden gerettet werden, 5 Personen konnten leider nur noch tot geborgen werden.

Bei technischen Hilfeleistungen wurden 542 Personen (2007: 468) gerettet, jedoch kam für 115 Personen jede Hilfe zu spät.

29 Feuerwehrdienstleistende, darunter 24 bei einem Brandeinsatz und 5 bei Technischen Hilfeleistungseinsätzen, verletzten sich bei Einsätzen.

Regierungspräsidentin Brigitta Brunner bedankt sich bei allen Feuerwehrangehörigen, die mit großem Engagement und oft unter Einsatz ihres Lebens ihren selbstlosen Dienst an der Gemeinschaft leisten. "Wir können stolz auf unsere Feuerwehrleute und auf die vielen anderen Helfer in der Oberpfalz sein. Ohne sie wäre unsere Gesellschaft viel ärmer. Dafür möcht ich herzlich danken", betonte die Regierunspräsidentin.

Druckversion


Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: presse@reg-opf.bayern.de
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de

 
Unser Angebot

Stichwortsuche:


[zur erweiterten Suche]

Alphabetisch suchen:

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P, Q | R | S | T | U | V | W | X, Y, Z

© Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
[Impressum]
[Datenschutzerklärung]